Donnerstag, 22 September 2016 08:00

Wandern durch Frankreich

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Haben Sie schon immer davon geträumt, die herrliche Landschaft Frankreichs zu Fuß zu erkunden? Wandern Sie von Ort zu Ort, schauen Sie sich alte Kirchen und Gemäuer an, entdecken Sie verlassene Schlösser, und beenden Sie den Tag bei einem leckeren Essen und einem guten Glas Wein aus der Region.

 

Wandern durch Frankreich, Hiking
Wandern durch Frankreich, Hiking

 

Viele Menschen denken bei Wandern - vorallem über lange Streclen - an Fußschmerzen, Blasen und sonstige Verletzungen, an überfüllte Zimmer mit vielen lauten - und schnarchenden - Leuten. Doch in Frankreich, wo man recht einfach ein komfortables Zimmer erhält, ist das Wandern über lange Strecken eine eher entspannte Reise, auf der es viel zu entdecken gibt. Natürlich wird es in den Sterne-Restaurants hektisch und laut zugehen, in den Hotels wird nicht alles perfekt ablaufen; aber das gehört zu einem Wandertrip durch Frankreich einfach dazu.

 

Ein Wanderurlaub ist nicht für jeden!

Beim Wandern wird man schnell einige Dinge vermissen, die einem im Alltag ständig zur Verfügung stehen: Öffentliche Toiletten, Verpflegung und die Möglichkeit, sich auszuruhen und eine Tasse Kaffee oder Tee zu bestellen. Aber das Wandern gibt Ihnen die Möglichkeit, neue Freunde mit den gleichen Zielen und Vorstellungen zu treffen und der Schnelllebigkeit zu entfliehen.

 

Für wen eignet sich das Wandern über lange Strecken?

Wandern in Frankreich eignet sich für jeden, der über eine gesunde Fitness verfügt und die frische Luft liebt.
 
Wenn Sie lieber spontan und unvorbereitet aufbrechen möchten, dann packen Sie Ihren Schlafsack ein und starten jeden Morgen nur mit dem Ziel, ein Dorf im Umkreis von 25 Kilometern zu erreichen - oder auch mehr, wenn das Wetter mitspielt und Sie sich fit fühlen.

Vielleicht möchten Sie sich aber auch Zeit lassen und unterwegs jede Kirche ansehen, sich an den Steinwänden ausruhen und die Hände spüren, die diese Mauern vor hunderten von Jahren erbaut haben; sie möchten jede mittelalterliche Festung erobern, durch die Schießscharten schauen und sich vorstellen, wie feindliche Armeen die Festung einnehmen.

Sie planen eine Mischung aus langen und kurzen Wanderrouten, so dass Sie am Nachmittag noch Zeit zum Entspannen haben? Ihre Wanderrung ist Teil einer längeren Reise durch Frankreich und Europa? Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Wander-Trip zu planen.

Buchen Sie doch Ihr Hotel bereits im Voraus und lassen Sie sich Ihr Gepäck bereits zum Zielort liefern, so dass Sie nur Ihr Reisegepäck für die Wanderung mitnehmen müssen. Planen Sie Ihre Reise gut und Sie werden Frankreich von seiner schönsten Seite erleben.

 

Wanderpfad (Symbolbild)
Wanderpfad (Symbolbild)

 

Wandern ist perfekt, um den ganzen Charme Frankreichs zu entdecken

Glücklicherweise lieben die Franzosen das Wandern ebenso und haben hunderte von gute ausgeschilderten Wanderwegen angelegt. Es spielt keine Rolle wohin Sie wandern möchten - zu den Weinbergen des Burgund oder der Champagne, die atemberaubenden Täler der Dordogne, die zerklüftete Küste der Bretagne oder an einem flachen Kanal entlang - es gibt immer einen Pfad, der für Sie geeignet ist.

Alle Wanderpfade in Frankreich sind von der Fédération Française de la Randonnée Pédestre (FFRP) ausgerüstet und werden ständig überwacht.

Lange Wanderwege - die Grand Randonnées (GR Pfade) - wie die GR65 Chemin de Saint-Jacques de Compostelle führen quer durch Frankreich. Die GR65 führt von Le-Puy-en-Velay im Herzen Frankreichs nach Saint-Jean-Pied-de-Port, der Ausgangspunkt des Jakobswegs.

 

Tipps für sicheres Wandern in Frankreich

Jeder Urlaub verläuft etwas einfacher, wenn man den Einhemischen "Hallo" sagen kann und die Kultur des Landes ein klein wenig besser versteht. Beim Wandern entdeckt man ganz eigene Heruasforderungen, also:

  • Nehmen Sie genug Wasser mit und füllen Sie Ihre Wasserflasche, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Wenn Wasser als "non potable" bezeichnet ist, trinken Sie es nicht.
  • Bäckereien und Gemüseläden schließen meist um die Mittagszeit und öffnen nicht vor 15 Uhr. Wenn Sie die Möglichkeit haben, kaufen Sie sich in der "Boulangerie" ein Baguette und zum Beispiel eine Tarte aux Fraises (Erdbeerkuchen) und machen Sie sich dann auf den Weg.
  • Die selbstverständlichen Regeln gelten auch beim Wandern: Nehmen Sie immer Ihren Müll mit und lassen Sie Gatter wie Sie sich vorgefunden haben.
  • Und zu guter Letzt: Lächeln Sie viel und begrüßen Sie Menschen mit einem freundlichen "Bonjour Monsieur" oder "Bonjour Madame"

Sie möchten gerne Wandern aber wissen noch nicht, wo es lang gehen soll? Hier sind ein paar der beliebtesten Strecken:

 

Unterirdische Grotten in den Pyrenäen, Grottes de Bétharram
Unterirdische Grotten in den Pyrenäen, Grottes de Bétharram

 

Die besten Wander-Routen in Frankreich

  • Folgen Sie dem Chemin de Saint-Jacques du-Puy, ein Weg, der schon in den letzten tausend Jahren von Pilgern auf der Strecke zum Jakobsweg benutzt wurde
  • Entdecken Sie zwei Schlösser (und die Überreste eines Dritten), die unterirdischen Seen und Höhlen von Gouffre de Padirac und sechs der schönsten Dörfer Frankreichs während die von Martel nach Rocamadour reisen.
  • Besuchen Sie sieben Schlösser, elf Kirchen, eine Abtei und zwei der schönsten Dörfer Frankreichs entland des Burgund Kanals.
  • Viele Frankreich-Besucher starten oder enden in Paris. Plane Sie Ihre Wanderroute so, dass Sie die Hauptstadt Frankreichs ebenfalls erkunden können.

 

Jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Wandern durch Frankreich und einen tollen Urlaub!

Sie vermissen eine Wanderroute? Dann teilen Sie uns dies doch in den Kommentaren mit.

Gelesen 375 mal
Stephan Römer

Stephan Römer ist Betreiber der Webseite www.aixclusive-reisen.de. Neben seiner Tätigkeit als Administrator schreibt er Beiträge für diesen Blog und kümmert sich um die Veröffentlichung der Reiseangebote.

www.aixclusive-reisen.de

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.