Donnerstag, 08 September 2016 08:00

Aktivurlaub an der Costa Brava

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Aktivurlaub an der Costa Brava - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Costa Brava, die wilde Küste: Heimat von Salvador Dali, pittoreske mittelalterliche Städte, tolle Strände und eine hervorragende Küche laden zu einem unvergesslichen Urlaub ein. Ein Paradies für alle, die auf der Suche nach Sonne, Meer, Geschichte und gutem Essen sind.

Besucher lernen schnell die ausgezeichneten Weine sowie die tolle Küche an der Costa Brava zu schätzen. Einige Reisende kommen ausschließlich an die Wilde Küste, um im Celler de Can Rojan - mehrmals als das beste Restaurant in der Welt ausgezeichnet - oder in anderen tollen Lokalitäten zu speisen. Zu viel des guten Essens kann jedoch schnell auf die Hüften schlagen; Sie sollten sich also bei Ihrem Urlaub an der Costa Brava auch ein wenig den sportlichen Aktivitäten widmen.

Es gibt eine menge Möglichkeiten, sich sportlich und aktiv an der Costa Brava zu betätigen. Hier sind fünf, die wir Ihnen empfehlen:

Mit dem Fahrrad die Empordá erkunden
Mit dem Fahrrad die Empordá erkunden

Mit dem E-Bike durch die Empordá

Die Emporá ist eine Region mit grünen Hügeln, Weinbstöcken, Obstgärten und beindruckenden mittelalterlichen Städten. Mieten Sie ein Elektrofahrrad (burricleta) zum Beispiel bei Ocitania für nur 25,- Euro und erkunden Sie die Landschaft. Sie kommen an Zuckerrohrfeldern vorbei, an tollen Weinstöcken und fahren durch malerische Städtchen. Die Region ist ziemlich flach, somit sollten Sie beim Fahrradfahren keine Probleme haben. Der Elektromotor des Fahrrads gibt Ihnen zusätzlich Schwung für die kleinen Anstiege oder auf dem hubbeligen Kopfsteinpflaster der Dörfer.

Wandern Sie an der Küste entlang

Es gibt mehr als 200 Kilometer Wanderwege entlang der Costa Brava. Auf dem "Camins de Ronda" genannten Pfad können Wanderer die Küste entdecken. Es gibt viele Wege, die Sie auswählen können: kleine, mehrstündige Touren oder Wege, auf denen Sie tagelang unterwegs sind. Einige Pfade sind Rundwege, andere können gut in Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln genutzt werden. Alle haben jedoch eins gemeinsam: die wunderbare Landschaft, die kleinen Fischerorte und den Reiz der wilden Küste Spaniens.

Schwimmen Sie an der Küste entlang

Wenn Sie lieber schwimmen, dann sollten Sie die Vies Braves ausprobieren. Dies sind Schwimmrouten entlang der Küste, von denen Menge zur Auswahl stehen. Schwimmen Sie doch einmal von Stadt zu Stadt. Unterwegs erleben Sie das marine Leben an der Costa Brava hautnah.

Fallschirmspringen

Diese Aktivität wird nicht so viel Kalorien verbrennen, wie die vorher genannten. Aber das Fallschirmspringen gibt den abenteuerlustigen Reisenden einen Adrenalinkick. Skydive Empuriabrava organisiert täglich (Tandem-)Fallschirmsprünge. Die Aussicht auf die Bucht von Roses aus mehr als 4000 Metern Höhe ist atemberaubend.

Falls Sie lieber näher am Boden bleiben möchten, empfehlen wir den Windoor Windtunnel in Empuriabrava. Eine tolle und aufregende Erfahrung.

Wassersport

Die langen Küsten der Costa Brava bieten dem Wassersportfan zahlreiche Möglichkeiten. Machen Sie doch eine Reise mit dem Kajak, tauchen Sie oder schnorcheln Sie ganz gemütlich vor der Küste. Die Bucht von Roses eignet sich hervorragend zum Kitesurfen. Fans von Jetskis können diese an zahlreichen Stellen entlang der Küste mieten.

Gelesen 453 mal
Stephan Römer

Stephan Römer ist Betreiber der Webseite www.aixclusive-reisen.de. Neben seiner Tätigkeit als Administrator schreibt er Beiträge für diesen Blog und kümmert sich um die Veröffentlichung der Reiseangebote.

www.aixclusive-reisen.de

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.