Das Auswärtige Amt hat am Montag die Reisehinweise für die Türkei verschärft. Die Behörde rät deutschen Touristen zur Vorsicht. Ausschlaggebend ist das türkische Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems am 16. April. "Im Zuge des Wahlkampfes muss mit erhöhten politischen Spannungen und Protesten gerechnet werden, die sich auch gegen Deutschland richten können", teilte die Behörde mit. Deutsche Touristen sollten sich von politischen Veranstaltungen und großen Menschenmengen im Allgemeinen fernhalten.

Die Hinweise des Auswärtigen Amtes finden Sie hier: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TuerkeiSicherheit.html

Publiziert in News